Sündhaft süß und würzig: die Espresso-Crème brulée mit Knusperschicht. So gelingt das leckere Dessert.

Zubereitung

In einem Topf Sahne, Zucker und Espresso vermischen. Alles vier Minuten erhitzen, dann vom Herd nehmen. In einer Schüssel die Eigelbe schlagen. Die Sahne-Espresso-Mischung in die Eimasse ein rühren und alles über einem heißen Wasserbad cremig rühren.

Die Mischung in vier Schüsselchen füllen und bei 130 Grad im Backofen in einer Auflaufform in ein Wasserbad stellen, bis sich die Masse in der Mitte gesetzt hat (circa 40 Minuten).  Aus dem Wasserbad nehmen und im Kühlschrank drei Stunden ruhen lassen.

Kurz vor dem Servieren den Ofen auf 250 Grad vorheizen. Den braunen Zucker über die Crème streuen und zwei bis drei Minuten in den Ofen schieben, bis der Zucker zu schmelzen beginnt. Die Crème brulée mit dem gemahlenen Espresso bestäuben, während der Zucker noch warm ist.