25.02.2021 Rezept

Joghurt-Ahorn-Nusskuchen

Feigen und Walnüsse passen perfekt zum typischen Ahorngeschmack.
Feigen und Walnüsse passen perfekt zum typischen Ahorngeschmack. Fotoquelle: Ahornsirup aus Kanada

Ein Joghurt-Ahorn-Nusskuchen mit karamellisierten Feigen und Walnüssen – hört sich das nicht lecker an? Hier finden Sie das Rezept.

Zutaten für 16 Stücke:

  • 4 Eier (Größe M)
  • 2 EL heißes Wasser
  • 120 g Ahornzucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Weizenmehl
  • 150 g gem. Haselnüsse
  • 8 Blatt weiße Gelatine
  • 500 g griechischen Sahnejoghurt (10 % Fett)
  • Saft von zwei Zitronen
  • 200 ml Ahornsirup
  • 200 g Schlagsahne (mind. 30 % Fett)
  • 6 frische Feigen, in Spalten
  • 50 g Walnusskerne

Zubereitung:

HALLO WOCHENENDE!
Interviews, TV-Tipps und vieles mehr: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Eier und 2 Esslöffel Wasser mit den Schneebesen des Handrührgeräts dick schaumig aufschlagen. Ahornzucker und Salz zugeben und weiterschlagen. Mehl und gemahlene Haselnüsse mischen, in zwei Portionen unter die schaumige Eimasse ziehen.

Masse in einer nur am Boden gefetteten Springform glatt verstreichen. In vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) ca. 30 Minuten backen. Den Biskuit vorsichtig aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und den Springformrand oder einen Tortenring drumherum legen. Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Joghurt, Zitronensaft und 100 ml Ahornsirup verrühren. Sahne steif schlagen.

Gelatine abtropfen lassen und mit 1 EL von der Joghurtmasse bei schwacher Hitze unter Rühren auflösen, dann unter die übrige Joghurtmasse rühren und die Sahne unterheben. Joghurtcreme glatt auf dem Nussbiskuit verstreichen und 2 Stunden kaltstellen.

Springformrand lösen, Feigen in Spalten oder Scheiben schneiden und auf der Oberfläche verteilen. Walnüsse kurz in einer trockenen Pfanne rösten, restlichen Ahornsirup angießen und die Walnüsse kurz darin karamellisieren lassen. Etwas abkühlen lassen und über die Feigen geben.

Tipps: Zusätzlich noch mit Granatapfelkernen bestreuen. Wir empfehlen für dieses Rezept den Ahornsirup AMBER rich taste oder DARK robust taste.

Rezept nach einer Idee von Québec Maple Syrup Producers / Ahornsirup aus Kanada

Das könnte Sie auch interessieren