Im Sommer darf es von allem ein bisschen weniger sein – da sind Mahlzeiten gefragt, die nicht schwer im Magen liegen und gleichzeitig mit wenigen Kalorien sättigen. Ganz klar sommerlich leichter Genuss ist angesagt, etwa mit Salat und Geflügel. Unser Puten-Grillgemüse-Salat mit Bulgur und Feta weckt Sommerträume und Erinnerungen an den Urlaub.

Zubereitung:

Nüsse, Kerne beziehungsweise Samen, Kreuzkümmel und Chiliflocken in einer großen Pfanne rösten und im Mörser zerstoßen. Auberginen und Zucchini der Länge nach halbieren, leicht schräg in etwa 1 Zentimeter dünne Scheiben schneiden, auf ein Backblech legen, salzen und etwa 20 Minuten ruhen lassen.

Die Putenbrust in mundgerechte Würfel schneiden. Paprika in Spalten schneiden. Die Putenwürfel, Paprikaspalten und Kirschtomaten mit Olivenöl, Zitronensaft und Apfelessig vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Auberginen- und Zucchini-Scheiben mit Küchenkrepp trocken tupfen und mit der marinierten Fleisch-Gemüse-Mischung vermengen. Gezupfte Basilikumblätter dazugeben und alles etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Die Fleisch-Gemüse-Mischung in einer Pfanne oder idealerweise in einer Grillschale auf dem Grill garen, dann in eine Schüssel geben und mit der Nussmischung vermengen. Bulgur mit einer Gabel auflockern, auf Tellern verteilen, Putenfleisch und Röstgemüse darauf verteilen, zerbröselten Feta darüber streuen und servieren. Guten Appetit!