Der Frühlings ist da, viele verspüren nun das Bedürfnis nach leichten Gerichten, die auch noch leicht zuzubereiten sind. So wie unser Thunfisch-Bulgur-Salat mit viel leckerem und gesundem Gemüse. 

Zutaten (für 5 Portionen):

  • 250 g Bulgur
  • 1 rote Paprika
  • 250 g Stangenbohnen
  • ½ Glas Artischockenböden
  • 1 Dose Thunfisch
  • 1 EL Petersilie, grob gehackt

Für das Dressing:

  • 1 kleine Zwiebel, geschält und geviertelt
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 200 g Schmand
  • Saft von ½ Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer, Thymian

Zubereitung:

Bulgur abwaschen. In die 1,5-fache Menge kochendes Salzwasser einrühren. Aufkochen, dann vom Herd nehmen und 15 Min. quellen lassen. Paprika abwaschen und 20 Min. bei 175 °C im Backofen rösten. Anschließend häuten, Strunk und Kerne entfernen und in Streifen schneiden. Bohnen putzen, halbieren und in kochendem Salzwasser 10 Min. blanchieren. Artischockenböden abschütten und vierteln. Thunfisch abschütten. Die Zutaten für das Dressing in einen großen Becher geben. Mit dem Mixstab pürieren. Salatzutaten und Dressing miteinander vermischen. Mit Petersilie dekoriert servieren.

TIPP:

Bulgur wird hauptsächlich aus Hartweizen hergestellt. Da er bereits vorgekocht ist, muss er nur noch in kochendem Wasser quellen. Er wird damit ähnlich rasch wie Couscous zubereitet und kann auch ebenso gedämpft werden. Im Supermarkt findet man ihn getrocknet in der Getreide-Abteilung.