15.07.2020 Rezept

Veganes Gemüsecurry mit Mie-Nudeln

Veganes Gemüsecurry.
Veganes Gemüsecurry. Fotoquelle: Melanie Socha

Mie-Nudeln sind spezielle Nudeln der asiatischen Küche. Sie lassen sich schnell zubereiten und passen perfekt zu unserem veganen Gemüsecurry. Probieren Sie es doch mal aus!

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 400 g Mie-Nudeln (ohne Ei)
  • 500 ml Kokosmilch
  • 400 g Pak Choi
  • 30 g getrocknete Mischpilze
  • 4 Möhren
  • 175 g Bambussprossen, abgetropft
  • ½ TL Sambal Olek
  • 1–2 EL gelbes Curry
  • 3 EL Sojasauce
  • 3 EL Sesamöl

Zubereitung:

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Pilze in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und 15 Min. einweichen lassen. Dann abschütten und in Streifen schneiden. Möhren schälen und in dünne Stifte schneiden. Pak Choi putzen, abwaschen und in daumendicke Streifen schneiden. Kokosmilch, Curry, Sambal Olek und Sojasauce in einem Topf zum Kochen bringen. Das gesamte Gemüse hineingeben und kurz bei geschlossenem Deckel etwas köcheln lassen. Es soll noch bissfest sein. Sesamöl dazugeben und den Topf vom Herd nehmen. Mie Nudeln in eine größere Schüssel geben. Mit reichlich kochendem Wasser übergießen und 15 Min. abgedeckt darin ziehen lassen. Mie-Nudeln abgießen und zusammen mit dem veganen Gemüsecurry servieren.

Tipp: Mie-Nudeln gibt es in zahlreichen Formen, zum Beispiel rund oder als Bandnudeln. Da sie länger als Spaghetti sind, werden sie in der Regel als getrocknetes Knäuel verkauft, das sich erst in heißem Wasser entwirren lässt.

Foodstyling & Rezept: Melanie Socha 

Das könnte Sie auch interessieren