Alex van Warmerdam

Wie schreibt man eigentlich skurril? Alex Van Warmerdam als Vater Vergrößern
Wie schreibt man eigentlich skurril? Alex Van Warmerdam als Vater
Alex van Warmerdam
Geboren: 14.08.1952 in Haarlem, Niederlande

Er gehört zu den jungen erfolgreichen niederländischen Regisseuren: das Multitalent Alex van Warmerdam. Nach einem Grafik- und Malereistudium an einer Schule für graphisches Design ging er an die Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam und beendete diese mit dem Abschluss in den Bereichen Grafik, Design und Malerei. Danach arbeitete er zunächst erfolgreich als Autor, Schauspieler und Theaterregisseur für das Off-Theater "Hauser Orkater", das er auch mitbegründet hatte. 1980 rief er die Theatergruppe "De Mexicaanske Hond" ins Leben und hat als Autor, Regisseur und Bühnenbildner bisher acht Produktionen mit dieser Gruppe aufgeführt, die europaweit gefeiert wurden. Nachdem er als Drehbuchautor an zwei Filmen beteiligt war, inszenierte er 1986 mit der Komödie "Abel" seinen ersten Spielfilm, der sofort mit dem Niederländischen Filmpreis ausgezeichnet wurde. Warmerdam selbst spielt den 31-jährigen Abel, der immer noch bei seinen Eltern lebt und sich weigert, vor die Tür zu gehen. Das nervt den Vater so sehr, dass er seinen Spross kurzerhand vor die Tür setzt.

"Die Noorderlinger" (1992), sein zweiter Film, gilt als eines der Meisterwerke des jungen niederländischen Kinos und gewann 1992 den europäischen Filmpreis Felix für den besten jungen Film, die beste Musik und die beste Ausstattung. Die ebenso ironische wie amüsante Satire erzählt vom kleinbürgerlichen Alltagswahnsinn, in dem Missgunst, Bigotterie und Frustration an der Tagesordnung sind. Warmerdams Inszenierung gelingt dabei das Kunststück, mit äußerster Stilisierung der eigentlich beklemmenden Thematik immer wieder humorvolle Momente abzugewinnen und den Zuschauer auf eine wahre Achterbahn der Gefühle zu setzen. Das Werk wurde bei den Filmfestival in Stockholm mit dem Preis für das beste Drehbuch und in Bergamo mit dem Hauptpreis Goldene Rose ausgezeichnet. In dem Drama "Das geheimnisvolle Kleid" (1996) beschreibt van Warmerdam die unglaubliche Odyssee eines Kleides. Auch hier ist der Regisseur wieder in einer Nebenrolle zu sehen, diesmal als sexbesessener Zugschaffner De Smet. "De jurk", so der Originaltitel, gewann den Internationalen Kritikerpreis auf dem Filmfestival in Venedig und den niederländischen Filmkritikerpreis auf dem Netherlands Film Festival.

Die rabenschwarze Komödie "Der kleine Tony", wurde 1998 in Cannes uraufgeführt. Warmerdam erzählt die Geschichte eines 45-jährigen Analphabeten (Warmerdam), dessen Frau (Warmerdams Lebensgefährtin Annet Malherbe, die in allen seinen Filmen mitspielt und von der er zwei Söhne hat) ein junges Mädchen als Leihmutter missbraucht. Als der kleine Toni zur Welt kommt, eskaliert die Situation. Klare Schlichtheit bestimmen Ausstattung, Farben und Handlung dieses handwerklich solide gemachten Films. Die oftmals wortkarge Langsamkeit, die man schon aus den anderen Filmen Warmerdams kennt, lässt den Betrachter den Psychoterror beklemmend intensiv nachempfinden.

In dem dunklen Märchen "Grimm" (2003) variert Warmerdam das Grimm'sche Märchen "Hänsel und Gretel": An einem Wintertag werden Jacob und Marie von ihrem arbeitslosen Vater im Wald zurück gelassen. Im Mantel entdeckt Jacob eine Nachricht der Mutter, die den Kindern rät, zu ihrem Onkel nach Spanien zu gehen. Dort angekommen, stellen die Geschwister fest, dass der Onkel verstorben ist. Doch Marie trifft ihr Glück in Form des Chirurgen Diego, den sie auch heiratet. Das wiederum passt dem eifersüchtigen Jacob überhaupt nicht... Inzestuöse Anspielungen, sexuelle Freizügigkeiten und einige witzige Absurditäten lassen hier an den Regisseur Luis Buñuel denken. In "Ober" (2006) übernahm Warmerdam einmal mehr wieder selbst die Hauptrolle. Er spielt den Kellner Edgar, der in dem nur mäßig laufendenen Restaurant "Het Westen" arbeitet. Sein Frau ist chronisch krank und so unterhält Edgar eine Affäre mit Veronica, die ihn nur sexuell befriedigt. Doch richtig nervig sind seine Nachbarn, die ihn stets mit Belanglosigkeiten terrorisieren. Als dann auch noch einige Kunden ihm im Restaurant bis zur Weißglut reizen, erfährt Edgar, dass er nur die fiktive Figur eines Romanautoren ist. Diese Tatsache macht ihn dann so richtig wütend ...

Arbeitete van Warmerdam bei "Die Noorderlinger" noch mit der erfolgreichen Produktionsfirma "First Floor Features" ("Eine Familie zum Knutschen", "Verfluchtes Amsterdam") von Lauren Geels und Dick Maas zusammen, produziert er seitdem seine Filme mit der 1994 gegründeten "Graniet Film" seines Bruders Marc van Warmerdam, der ebenfalls Schauspieler ist. Außerdem ist Alex van Warmerdam auch Autor des Romans "De Hand van een Vreemde".


Zur Filmografie von Alex van Warmerdam
Das könnte Sie auch interessieren
TV-Programm
ARD

TV-Tipps Wer's glaubt wird selig

Spielfilm | 23:10 - 00:45 Uhr
ZDF

das aktuelle sportstudio

Sport | 23:00 - 00:25 Uhr
RTL

Deutschland sucht den Superstar

Unterhaltung | 23:40 - 01:40 Uhr
VOX

Law & Order: Special Victims Unit

Serie | 00:05 - 00:55 Uhr
ProSieben

Unbeugsam - Defiance

Spielfilm | 23:30 - 01:55 Uhr
SAT.1

Fire Down Below

Spielfilm | 00:20 - 02:10 Uhr
KabelEins

Navy CIS

Serie | 00:05 - 01:00 Uhr
RTL II

Ghostbusters 2

Spielfilm | 23:40 - 01:40 Uhr
RTLplus

Glücksrad

Unterhaltung | 00:20 - 00:40 Uhr
arte

Lava

Serie | 23:45 - 00:30 Uhr
WDR

Wider den tierischen Ernst 2017

Unterhaltung | 22:30 - 01:00 Uhr
3sat

Wir sind Kaiser

Unterhaltung | 23:10 - 00:50 Uhr
NDR

Der klügste Norddeutsche

Unterhaltung | 23:30 - 01:25 Uhr
MDR

Der Schut

Spielfilm | 23:25 - 01:15 Uhr
HR

Hessische Fastnachts-Highlights

Unterhaltung | 23:15 - 00:45 Uhr
SWR

Meenzer Konfetti

Unterhaltung | 23:50 - 00:30 Uhr
BR

Müllers Büro

Spielfilm | 23:40 - 01:20 Uhr
Sport1

Pretty Woman - Die Sexparodie

Spielfilm | 23:00 - 00:30 Uhr
Eurosport

Skispringen

Sport | 00:00 - 03:30 Uhr
DMAX

Mythbusters - Die Wissensjäger

Report | 00:15 - 01:10 Uhr
ARD

TV-Tipps Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

Die Bestimmung - Insurgent

Spielfilm | 20:15 - 22:30 Uhr
VOX

Kitchen Impossible

Unterhaltung | 20:15 - 23:30 Uhr
ProSieben

Gone Girl - Das perfekte Opfer

Spielfilm | 20:15 - 23:20 Uhr
SAT.1

The Voice Kids

Unterhaltung | 20:15 - 22:50 Uhr
KabelEins

The Mentalist

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
RTL II

Der große RTL II Promi-Curling-Abend

Unterhaltung | 20:15 - 00:00 Uhr
arte

TV-Tipps Rebecca

Spielfilm | 20:15 - 22:20 Uhr
WDR

Alaaf und Helau

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Heinz Becker "Die Welt rückt näher"

Unterhaltung | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

Land zwischen Belt und Bodden

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Steimles Welt

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Badisch-Pfälzische Fastnacht aus Frankenthal

Unterhaltung | 20:15 - 23:35 Uhr
BR

Heißmann + Rassau

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

eSports Live

Sport | 20:15 - 22:15 Uhr
Eurosport

Radsport

Sport | 21:00 - 22:00 Uhr
ARD

TV-Tipps Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
ARD

TV-Tipps Wer's glaubt wird selig

Spielfilm | 23:10 - 00:45 Uhr
arte

TV-Tipps Rebecca

Spielfilm | 20:15 - 22:20 Uhr
3sat

TV-Tipps Unheimliche Begegnung der dritten Art

Spielfilm | 23:15 - 01:30 Uhr
3sat

TV-Tipps Vicky Cristina Barcelona

Spielfilm | 21:45 - 23:15 Uhr
NDR

TV-Tipps Red Rock West

Spielfilm | 23:35 - 01:05 Uhr
One

TV-Tipps Kommissar Maigret: Ein toter Mann

Reihe | 20:15 - 21:45 Uhr

Aktueller Titel