Hintergründe und Infos

Im Jahr 2012 zunächst noch als Teil der Vorabend-Reihe Heiter bis tödlich, entwickelte sich Morden im Norden in den nächsten Jahren zu einer eigenständigen TV-Krimiserie in der ARD, die mittlerweile in der vierten Staffel ausgestrahlt wird. Insgesamt wurden bisher mehr als 49 Folgen von der ndF (neue deutsche Filmgesellschaft mbH) in Berlin produziert - jede Episode mit einer 45 minütigen Spieldauer. Lübeck, eine Stadt in Schleswig-Holstein, dient der Serie Morden im Norden als Drehort, speziell der Lübecker Hafen, der Lübecker Marktplatz, das Holstentor, der Lübecker Jachthafen und das bekannte Gänge-Viertel.

Der ehemalige Kommissar Finn Kiesewetter, welcher von Schauspieler Sven Martinek verkörpert wird, ist die Hauptperson. Er plant, seinen Beruf als Kriminalkommissar aufzugeben, um sich als Bio-Bauer in Brandenburg selbstständig zu machen. Doch noch bevor er sich seinen großen Traum erfüllen kann, brennt sein Bauernhof unerwartet ab. Finanziell angeschlagen, zieht Finn Kiesewetter zurück in seine alte Heimatstadt Lübeck und kommt bei seinen Tanten unter. Zusätzlich sieht er sich dazu gezwungen, wieder in den Polizei-Dienst zurückzukehren.

Weitere wichtige Darsteller sind Kiesewetters neue Chefin Elke Rasmussen, gespielt von Tessa Mittelstaedt, mit der er mal liiert war, sowie seine Kollegen Kriminaloberkommissarin Sandra Schwartenbeck alias Marie-Luise Schramm und Kriminaldirektor Lars Englen, verkörpert von Ingo Naujoks, der den Zuschauern aus Serien wie Polizeiruf 110 und Tatort bekannt ist. Schwartenbeck gilt als liebevolle Hypochonderin, Englen hingegen ist mittlerweile der Ex-Mann von Staatsanwältin Rasmussen und ist machtbesessen.

Aktuelle Folgen in der ARD Mediathek

In der ARD Mediathek sind alle Folgen von Morden im Norden nach der TV-Ausstrahlung noch weitere sieben Tage online abrufbar. Außerdem bietet der Sender Informationen zu den einzelnen Episoden in Form von Kurzbeschreibungen der Story, eine Liste der Besetzung sowie Video-Clips als Vorschau für die nächste Folge.