Im Mittelpunkt der TV-Serie stehen die Familien Kupfer und Hausmann, die zu DDR-Zeiten in Ost-Berlin leben. Die erste Staffel von Weissensee beginnt im Jahr 1980. Der bei der Volkspolizei angestellte Martin Kupfer, dessen Vater und Bruder für das Ministerium für Staatssicherheit arbeiten, verliebt sich in Julia, die Tochter der freigeistigen und systemkritischen Dunja Hausmann. Während sich der Vater langsam mit der Situation anfreundet, beginnt der Bruder, gegen die beiden zu intrigieren. Die zweite Staffel der Serie ist im Jahr 1987 angesiedelt, nachdem Julia, die wegen Landesverrates inhaftiert worden war, wieder frei ist. Sie begibt sich auf die Suche nach ihrer angeblich verstorbenen Tochter, kommt jedoch bei einem Verkehrsunfall zu Tode. Die dritte Staffel thematisiert die Zeit rund um den Fall der Mauer, während der sich Martin auf die Suche nach der gemeinsamen Tochter begibt. Die vierte Staffel von Weissensee spielt während der Zeit der Wiedervereinigung.

Darsteller in Weissensee

Zu den Darstellern der mehrfach ausgezeichneten Serie gehören Florian Lukas in der Rolle des Martin Kupfer, Uwe Kockisch in der Rolle seines Vaters Hans, Jörg Hartmann in der Rolle seines Bruders Falk sowie Katrin Sass in der Rolle der Dunja Hausmann. Julia Hausmann wurde von Hannah Herzsprung gespielt. Des Weiteren sind oder waren in der Serie unter anderem Stephan Grossmann, Ruth Reinecke, Hansjürgen Hürrig, Anna Loos, Ferdinand Lehmann, Claudia Mehnert, Lisa Wagner, Jonas Hämmerle und Sven Lehmann als Hauptdarsteller zu sehen.

Die Ausstrahlung von Staffel 1 bis 3 von Weissensee ist ab dem 13. März 2018 im Ersten der ARD immer dienstags gegen 22.45 Uhr wiederholt worden. Die neuen Folgen der vierten Staffel sind dann im Mai 2018 jeweils als Doppelfolgen zu sehen. Verpasste Folgen stehen für einen begrenzten Zeitraum in der Mediathek der ARD als Online-Stream zur Verfügung.