Im Lande der Pyramiden gerät die schöne Königin Kleopatra Streit mit dem römischen Imperator Cäsar. Um die Stärke der Ägypter zu demonstrieren, behauptet sie, dass sie in kürzester Zeit einen riesigen Palast erbauen lassen würde. Die undankbare Aufgabe des Baus fällt auf den etwas chaotischen Architekten Numerobis. Damit dieser nicht bei den Krokodilen endet, sucht er den gallischen Druiden Miraculix auf. Denn dessen Zaubertrank könnte den Bau erheblich beschleunigen. So macht sich der Druide mit seinen treuen Freunden Asterix, Oblix und dem Hund Idefix ins Ferne Ägypten auf. Doch finstere Neider schmieden hier üble Pläne gegen Numerobis und die gallischen Freunde stolpern von einem Abenteuer ins nächste ...

Nach der beliebten Comic-Vorlage "Asterix und Kleopatra" entstand nun der zweite Realfilm (nach "Asterix und Obelix gegen Caesar", 1998) um die bärenstarken Gallier. Dank der liebevollen Umsetzung, der sehenswerten Ausstattung, einiger spaßiger Anachronismen und der hinreißend betörenden Monica Bellucci als Kleopatra ist dies witzige Unterhaltung ohne großen Anspruch.

Foto: Tobis