Ob man sich in New York zu den Promis zählen darf oder nicht, darüber entscheidet Klatschkolumnist Hunsecker. Dass der größenwahnsinnige Skandalreporter selten selbst an der Quelle ist, sondern sich für seine Storys oft eines skrupellosen Informanten bedient, stört ihn wenig. Als sich Hunseckers Schwester in den Jazzmusiker Dallas verliebt, startet der verärgerte Journalist eine Diffamierungs-Kampagne gegen den Jazzer, um das Paar auseinanderzubringen...

Burt Lancaster als einflussreicher Klatschkolumnist und Tony Curtis als skrupelloser Presseagent überzeugen in einem intelligenten Schwarzweiß-Film über den Machtmissbrauch von Zeitungsmachern. Alexander Mackendricks ("Ladykillers", "Der Mann im weißen Anzug") Regiearbeit legt Wert auf psychologisch stimmige Rollen, und versteht es darüber hinaus, seine Kritik an der Korruption einer macht- und geldgierigen Massenpresse spannend rüberzubringen.