Der Schriftsteller Miguel de Cervantes wartet im Kerker von Sevilla auf ein Inquisitionsverfahren wegen Ketzerei. Um sich zu retten, will er mit seinem Diener Sancho Pansa die Geschichte von Don Quixote und seinem Schildknappen darstellen. Alle Gefangenen werden in die Handlung mit einbezogen, in deren Verlauf Don Quixote die Ritterlichkeit wiederherstellen will. Nach dem berühmten Kampf gegen die Windmühlenflügel entdeckt er in der Schenkenmagd Aldonza sein hochwohlgeborenes weibliches Ideal Dulcinea.

Aus dem berühmten Roman vom Ritter von der traurigen Gestalt machte Arthur Hiller Mitte der Sechzigerjahre ein Broadway-Musical mit enormem Publikumserfolg. In der Kinoversion überzeugen vor allem Peter O'Toole als nervös-närrischer Held und Sophia Loren, die in Gefühlsausbrüchen schwelgen kann.