Jazz-Posaunist Glenn Miller kann nach anfänglichem Misserfolg dank seinem Förderer Si Schribman eine eigene Band gründen. Mit seinem unverkennbaren Sound wird er weltberühmt ...

In dieser Regiearbeit von Anthony Mann stellte James Stewart einmal mehr seine große Wandlungsfähigkeit unter Beweis. Hier verkörpert er den großen Jazz-Posaunisten, Bandleader und Komponisten Glenn Miller, der 1944 im Alter von nur 40 Jahren bei einem Fliegereinsatz im Zweiten Weltkrieg starb. Mann, der mit Stewart zuvor den Western "Winchester '73" in Szene gesetzt hatte und ihn noch in vier weiteren Western vor die Kamera holte, taucht hier in das Leben von Miller von den Anfängen bis zu seinem Tod über dem Ärmelkanal ein. Gut besetzt, authentisch gespielt und routiniert inszeniert, gewann Leslie I. Carey den Oscar für die beste Musik.

Foto: Universal