Der fettleibige Max Vanderveere, Herausgeber eines Feinschmecker-Magazins und in allen Schlemmer-Lokalen Europas als Stammgast zu Hause, zugleich aber wegen seiner strengen Kritik gefürchtet, widerfährt große Ehrung. Er erhält den Auftrag, ein festliches Bankett für die Königin von England auszurichten und zu überwachen. Der wohlbeleibte Max trifft seine Auswahl unter den renommiertesten Küchenchefs der Welt und lädt die - nach seiner Auffassung - besten vier nach London ein. Unter ihnen befindet sich auch Natasha, deren phantasievolle Desserts einen geradezu legendären Ruf genießen. Die Exklusivität ihrer himmlischen Nachspeisen war übrigens auch der Grund für ihre Scheidung von ihrem Ehemann Robby Ross, denn Robby vertrat allen Ernstes die Auffassung, man könnte aus Natashas Begabung mit Hilfe eines Fließbandes das ganz große Geschäft machen, wenn man es zu einer Dessert- Fastfood-Kette ausbaute. Doch dann werden plötzlich mehrere Chefköche nach dem Rezept des jeweiligen Leibgerichts ermordet...

Eine wunderbare, temporeiche schwarze Komödie mit bissigen Dialogen und lukullischen Einfällen von "Rambo"-Regisseur Ted Kotcheff. Er inszenierte hier den Bestseller "Someone Is Killing The Great Chefs Of Europe" von Nan and Ivan Lyons. Ein wahres Fressen für Film-Gourmets.

Foto: SWR