Letizia Ortiz, prominentes Gesicht der spanischen Abendnachrichten, lernt auf einer Dinnerparty den spanischen Thronfolger Felipe de Borbón kennen. Sie finden sich auf Anhieb sympathisch, doch Letizia will dem erstaunlich hartnäckigen Werben des als schüchtern geltenden Königssohnes zunächst nicht nachgeben. Es beginnt eine Achterbahnfahrt der Gefühle und Hindernisse. Denn die Bürgerliche Letizia ist nicht nur eine unstandesgemäße Enkelin eines Taxifahrers, sondern hat bereits eine - wenn auch kurze - Ehe hinter sich, die geschieden wurde. Im Sinne der Staatsräson ist Felipes Verbindung zu Letizia also unmöglich, und Felipes Eltern, König Juan Carlos und Königin Sofia, verlassen sich auch in diesem Fall auf die bedingungslose Loyalität und das Pflichtgefühl ihres Sohnes. Doch diesmal will sich Felipe der strikten Standesnorm nicht unterordnen ...

Die nicht immer einfache Liebesgeschichte zwischen dem spanischen Prinzen Felipe und der geschiedenen Bürgerlichen Letizia Ortiz widmet sich diese Romanze, den Regisseur und Drehbuchautor Joaquìn Oristrell für den spanischen TV-Sender Telecinco produzierte und seit der Erstausstrahlung 2010 der bislang erfolgreichste Fernsehfilm Spaniens ist.