Die 22-jährige Jeanette soll dem 18-jährigen Leon und der 17-jährigen Lissy Nachhilfe in Französisch geben. Das einzige Problem: Da die Noten so katastrophal waren, wurde der Urlaub gestrichen und der Sommer muss zuhause in einem abgelegenen Haus in den Alpen verbracht werden. Da Jeanettes Eltern vor zehn Jahren aufs Grausigste ermordet wurden, trägt sie immer noch bleibende Schäden in sich. Und dann kommt es in dem Alpen-Örtchen auch noch zu seltsamen Vorkommnissen ...

Der deutsche Versuch, bekannte amerikanische Horror-Muster, wie sie sich bei Filmen wie "Scream - Schrei des Todes" bewährt haben, zu kopieren, klappt nur bedingt. Denn das Problem bei einem solchen Plot besteht darin, dass einen kaum noch etwas überraschen kann. Da die Umsetzung der überkonstruierten Story auch nicht gerade das Gelbe vom Ei ist, kann man dieses Werk getrost vergessen.

Foto: Concorde