Gürkan, Duran und Orhan leben alle in Balat, ein Viertel im Istanbuler Stadtteil Fatih. Obwohl die drei Brüder sind, könnten sie verschiedener nicht sein, denn alle drei haben unterschiedliche Weltanschauungen, von ihren Berufen ganz zu schweigen. Eines Tages finden sie sich mitten in unerwarteten Ereignissen wieder, die ihr Leben auf den Kopf stellen. Einem stirbt aus versehen ein Kunde im Auto, der andere entführt ein Mädchen, das mit ihrer Familie erst neu aus Deutschland zurückgekehrt ist und der dritte bekommt Schwierigkeiten mit der Mafia. Es beginnt ein Kampf, bei dem es heißt "Einer für Alle und Alle für Einen" ...

Der erfolgreiche türkische Komödien-Regisseur Murat Aslan setzte in seinem temporeichen, wenn auch nicht sonderlich originellen Mix aus Komödie und Action mit Krimielementen wieder einmal auf das Spiel des populären Komikers Safak Sezer ("Kutsal Damacana 2", "Vizontele". Die beiden hatten zuvor bereits in Aslans Filmen "Pak Panter", "Cilgin Türkler - Operation Somalia", "Maskierte Bande - Zypern", "Maskierte Bande - Irak" und "Maskeli Besler - Die maskierte Bande" zusammengearbeitet.



Foto: Kinostar