Als Michel einen Schlüsselanhänger in Form eines weiblichen Gesichts findet, ist er sogleich fasziniert. Auf sein Pfeifen antwortet die "Frau" mit einem mechanischen "I love you". Zwar wird der attraktive Michel von anderen Frauen begehrt, aber er hat nur noch Augen und Ohren für das schöne Puppengesicht. Doch eines Tages reagiert das Objekt seiner Begierde nicht mehr auf Michels Pfeifen ...

Marco Ferreris Film ist ein konsequenter Angriff gegen eine Männerwelt, in der Frauen allzeit verfügbar sind und missbraucht werden. Genüsslich seziert Ferreri die reaktionäre Männlichkeit und erweist gleichzeitig seinem "Dillinger ist tot" eine bitterböse Referenz. Für die Rolle des Michel konnte Ferreri den seinerzeit auf der Höhe seines Schaffens stehenden Christopher Lambert verpflichten, der hier ein durchaus ansprechende Vorstellung als Macho gibt. Danach ging es mit der Karriere des "Greystoke - Die Legende von Tarzan" und "Highlander"s rapide bergab. "I Love You" stand 1986 im Wettbewerb für die Goldene Palme der Filmfestspiele von Cannes, die Auszeichnung ging aber an Roland Joffés "Mission".



Foto: Kinowelt