Der Cop Jesse Stone (Tom Selleck, Foto) hat schon bessere Zeiten gesehen: Einst ermittelte er beim beim Los Angeles Police Department, wurde dann aber hinausgeworfen und auch seine Ehefrau suchte das Weite. Nun will Stone als Polizeichef in dem kleinen Städtchen Paradise in Massachusetts noch einmal ganz von vorn beginnen. Doch nach einem zweifachen Mord ist es mit der Ruhe in Paradise zunächst vorbei ...

Nach den Bestseller-Romanen von Robert B. Parker ("Spenser") drehte Robert Harmon ("Hitcher, der Highwaykiller", "Der Todeskuss der Cosa Nostra") diesen Auftaktfilm der mehrteiligen Reihe um dem desillusionierten Cop Jesse Stone, der von Ex-"Magnum" Tom Selleck hervorragend verkörpert wird. Durch die bravouröse Darstellung der inneren Zerrissenheit des sympathischen Ermittlers konterkariert Selleck seinen einstigen Serienhelden. Von der Vergangenheit und seinen inneren Dämonen gequält, doch gleichzeitig mutig, verständnisvoll und mit trockenem Humor gibt Selleck hier dem sympathischen Eigenbrötler Charisma und Kontur. Ein Jahr später drehte Harmon mit Selleck auch das Prequel "Jesse Stone - Knallhart" und den Fall "Jesse Stone - Totgeschwiegen".

Foto: ZDF/Chris Reardon