Drei irisch-stämmige Brüder leben in Long Island/New York und haben mit ihren jeweiligen Beziehungen einige Probleme: Der eine betrügt seine Frau, der zweite ist zu katholisch, um vorehelichen Geschlechtsverkehr zu vollziehen, und der dritte kann von der Sünde nicht genug bekommen...

Mit diesem spaßig-amüsanten Beziehungsreigen lieferte der New Yorker Filmemacher und Schauspieler Edward Burns ("Der Soldat James Ryan") 1995 ein wunderbares Debüt. Der Erfolg der Komödie ebnete Burns den Weg nach Hollywood. Sein zweites Werk "She's the One - Eine fürs Leben" (diesmal mit Cameron Diaz) lief bei uns erfolgreich im Kino, obwohl nahezu die gleiche Geschichte erzählt wird.