Johanna Stauding kann es nicht fassen. Ihr Mann, im besten Alter dahingerafft durch einen Infarkt, hinterlässt ihr und Tochter Camilla nur einen Schock und die Entdeckung seines Doppellebens: Alle Ersparnisse stecken in einem Haus in Dänemark, eingetragen auf den Namen einer gewissen Andrea Loren. Um die Rivalin zu stellen, macht sich Johanna mutig auf den Weg aus dem heimischen Provinznest ins ferne, fremde Hamburg und irrt durch die sündigen Viertel der Großstadt. In einer verruchten Bar wird sie fündig - und erlebt den nächsten Schock. Denn Andrea ist ein Wesen aus einer anderen Welt: grell, laut, in jeder Hinsicht schlagfertig und von einem überaus zweifelhaften Ruf...

Utz Weber drehte 1999 ein Road-Movie über zwei völlig unterschiedliche Frauen, die gemeinsam aus Angst vor der Mafia quer durch Norddeutschland bis nach Dänemark fliehen und sich trotz ihrer Ungleichheit zusammenraufen müssen. Einmal mehr beweist Mariele Millowitsch in der Rolle der hintergangenen Ehefrau ihre schauspielerische Präsenz und ihr Können.