Mix aus Thriller und Lovestory: Auslöser für diese unheilvolle Dreiecksgeschichte sind die erotischen Tagebuch-Einträge einer Ehefrau. Der Dieb jener Zeilen beschließt, die Dame seiner Phantasie kennenzulernen. Gedacht, getan – und prompt verlieben sich die beiden ineinander. Womit der Mann nicht rechnet: Der Ehemann kommt dem Lover auf die Schliche und verrät ihn...

Was sich verheißungsvoll anhört, entpuppt sich schnell als reizloses Spiel, denn die Story bleibt oberflächlich, obwohl Stewart die Handlung professionell in Szene setzte. Der Autor, der hier das erste Mal Regie führt, schrieb auch die Drehbücher zu dem erotisch-exotischen Teenager-Streifen "Die blaue Lagune" (1980) und dem mehrfach nominierten Drama "Ein Offizier und Gentleman" (1982). Fazit für das Liebesgerangel: Wer einschläft, verpasst nichts.