In einer vornehmen Gegend Kopenhagens wird eine Mutter mit ihrem Sohn tot aufgefunden. Kurze Zeit später wird auch die Leiche des Vaters in einem Hafenbecken entdeckt. Die Vermutung liegt nahe, dass der Vater Selbstmord beging, nachdem er seine Familie getötet hatte. Ermittlerin Katrine Ries Jensen zweifelt jedoch an dieser Theorie und schaltet erneut den Psychologen Schaeffer ein, der sich von seiner Familie getrennt hat und wieder für die Polizei arbeiten will ...

Auch dieser zweite Fall (nach "Nordlicht - Mörder ohne Reue - Machtspiele") um das ungewöhnliche Ermittler-Duo bietet Spannung pur. Die Idee für die sechsteilige dänisch-deutsche Koproduktion stammt von den Autoren Elsebeth Egholm und Stefan Jaworski. Regie führte der dänische Regisseur Nils Nørløv, der mit "Nordlicht - Mörder ohne Reue - Aufstand in Block B" auch die dritte Folge der Filmreihe inszenierte.

Foto: ZDF/Per Arnesen