Das Skelett einer jungen Frau wird auf einer Waldlichtung nördlich von Kopenhagen gefunden. Für die ehrgeizige und selbstbewusste Katrine Ries Jensen ist es der erste eigene Fall. Mit 27 Jahren wurde sie gerade zur stellvertretenden Leiterin der Mordkommission ernannt. Kaum ist sie am Tatort, da durchsucht ihr Kollege Molbeck auf eigene Faust einen in der Nähe stehenden heruntergekommenen Wohnwagen, aus dem ihm ein bewaffneter Mann entgegen springt. Katrine reagiert und zückt ebenfalls ihre Waffe, die sie, um ihren Kollegen zu schützen, auch benutzen muss. Der im Wohnwagen untergeschlüpfte und gerade aus dem Gefängnis entlassene Drogendealer wird dabei nur leicht verletzt, aber Katrine wird der Fall von ihrem Chef Magnus Bisgaard sogleich wieder entzogen. Doch so leicht lässt sich Katrine nicht von den Ermittlungen abbringen ...

Und wieder eine skandinavische Krimi-Reihe, die Spannung pur bietet. Nach einer Idee der beiden dänischen Krimiautoren Elsebeth Egholm und Stefan Jaworski entstand diese sechsteilige Reihe, deren Auftakt Genre-Spezialist Birger Larsen ("Die fünfte Frau", "Mittsommermord", "Kommissarin Lund - Das Verbrechen") packend und wenig zimperlich in Szene setzte. Die selbstbewusste Kommissarin wird von Laura Bach verkörpert, Jacob Cedergren schlüpfte in die Rolle des forensischen Psychiaters und eher nachdenklichen Profilers Thomas Schaeffer.

Foto: ZDF/Per Arnesen