Die 14-jährige Lisa hat mit den typischen Problemen des Erwachsenwerdens zu kämpfen; auch und vor allem, weil langsam das Interesse am anderen Geschlecht erwacht. In dieser Hinsicht sind die Eltern kein Vorbild, denn sie liegen praktisch permanent im Beziehungs-Zoff. Lisa ist also nicht sonderlich begeistert, als die Familie zum verhassten Campingurlaub nach Südfrankreich aufbricht. Dabei interessiert sie sich eigentlich nur für den geheimnisvollen Leo...

Regisseurin Claudia Prietzel ("Schande") geht in diesem netten Jugendfilm gekonnt auf die Probleme Pubertierender ein und schildert lebensnah deren Verwirrung der Gefühle. Prietzel arbeitete hier mit Drehbuchautor Peter Henning zusammen, mit dem sie später auch "Der Puppengräber" und "Erste Liebe" inszenierte.