Der Künstler P. W. Klenk will es abends mit seiner jungen Freundin Aglaia bei einem AC/DC-Konzert noch einmal so richtig krachen lassen. Um Jonathan, seinen Sohn aus erster Ehe, kümmert sich dessen heiß geliebte Nanny Mona. Zur gleichen Zeit sitzt Kommissar Keller im Wartezimmer einer Entbindungsstation: Es gibt Komplikationen bei der Schwangerschaft seiner Freundin Sophie. Sie erleidet eine Fehlgeburt. Während er vergeblich versucht, Sophie zu trösten, wird er zu einem Einsatz gerufen. Aufgewühlt erscheint er am Tatort. Im Hause Klenk ist eingebrochen worden; jemand hat Mona niedergeschlagen und den kleinen Jonathan entführt...

Regisseur Titus Selge ("Polizeiruf 110 - Die Mutter von Monte Carlo", "Polizeiruf 110 - Die Lettin und ihr Lover") drehte auch die vierte, dieses Mal sehr dramatische Bad-Homburg-Folge nach eigenem Drehbuch. Überzeugend verknüpft Selge hier die privaten Probleme Kellers mit dem Fall von Kindesentführung.