Als Robinson Crusoe sich auf einem Sklavenschiff offen gegen den korrupten Kapitän stellt, wird er in der Nähe einer unbewohnten Insel kurzerhand in einem kleinen Beiboot ausgesetzt. Er schafft es, sich ans Ufer zu retten, doch der Kampf ums Überleben beginnt erst auf der Insel.

Regisseur Thierry Chabert drehte diese weitere Version des berühmten Defoe-Klassikers, der schon vielfach verfilmt wurde. Dieses Mal schlüpfte Frankreichs Komik-Ass Pierre Richard in die Rolle des Schiffbrüchigen, für den eine kleine Insel zur neuen Heimat wird. Zu den bekanntesten Crusoe-Filmen gehören Luis Buñuels Robinson Crusoe sowie die Robinson Crusoe von George Miller und Rodney K. Hardy, die 1996 Ex-James-Bond Pierce Brosnan als Zwangs-Insulaner besetzten.

Foto: arte F/France 2/Gilles Scarella