In ferner Zukunft leben in der Weltstadt Metropolis Menschen und Roboter in strikt getrennten Welten. Die Roboter bilden die rechtlose Arbeiterklasse. Der Forscher Dr. Laughton hat ein Zwitterwesen entwickelt, um mit dessen Hilfe dem Macht gierigen Politiker Duke Red die Weltherrschaft zu sichern. So wirkt Tima rein äußerlich wie ein sympathisches Mädchen, verbirgt jedoch im Inneren einen Roboter...

Nach dem gleichnamigen Manga von Osamu Tezuka entwickelten Drehbuchautor Katsuhiro Otomo ("Akira") und Regisseur Rintaro ("X") einen Animationsfilm, der moderne Technologien in Frage stellt. Dabei werden Klassiker wie Fritz Langs "Metropolis" zitiert. Wer die japanische Zeichentrickkunst mag, kommt hier auf seine Kosten. Allerdings wirkt die Dixieland-Musik meist deplaziert.