Da Norman Geister sehen kann, gilt er schnell als Außenseiter, zumal er sich offenbar mehr mit den Toten als mit den Lebenden unterhält. Als durch dem Fluch eines als Hexe in grauer Vorzeit getöteten Mädchens Normans Heimatort von Zombies heimgesucht wird, sind plötzlich die Fähigkeiten des außergewöhnlichen Jungen gefragt. Mit den wenigen Freunden, die Norman hat, will er die Stadt von dem Fluch befreien ...

Nach dem brillanten "Coraline" folgt nun von den Oscar-nominierten Machern ein weiteres filmisches Kleinod, in dem gekonnt die Geschichte eines Außenseiters erzählt wird, der schließlich doch zum Helden avanciert. Mit einer Menge witziger Details, vielen Filmzitaten und toller Animation überzeugt dieses Werk von Sam Fell ("Flutsch und weg") und Chris Butler (Storyboardzeichner bei "Tim Burton's Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche") vor allem durch die brillante Stop-Motion-Technik. Für kleine Kinder allerdings dürfte das Ganze zu gruselig sein.



Foto: Universal