Das Fahrrad eines jungen Mädchens, das seit einem Tag vermisst wird, wird gefunden. Polizeieinsatz, Hundestaffeln und Hubschrauber mit Wärmekameras finden aber keine Spur von ihm. Dann melden Taucher den Fund einer Leiche in einem See. Natürlich liegt der Verdacht nahe, dass es sich bei dem toten Mädchen um die Vermisste Laura Vorburg handelt. Aber es ist die Leiche eines farbigen Mädchens, für das offenbar keine Vermisstenanzeige gestellt wurde. Die Identität des Kindes bleibt unklar...

Ein mysteriöser Fall für Kommissarin Rosa Roth alias Iris Berben, den Stammregisseur Carlo Rola ("Sass"), der bereiss die erste Folge 1994 abdrehte, in gewohnt präziser und handwerlich perfekter Manier inszenierte. Iris Berben stand hier übrigens erstmals mit ihrem Kollegen Ulrich Noethen vor der Kamera, der 2002 auch in der Kästner-Verfilmung "Das fliegende Klassenzimmer" zu sehen war.