Drei Geschwister verbringen ihre Ferien bei den Großeltern auf dem Rummel in Berlin. Ihnen gehört die beliebte Geisterbahn, die immer ein Anziehungspunkt für alle Besucher des Platzes ist. Eines Tages bittet der Großvater die Kinder, die drei Holzpuppen Rumpelstilzchen, Hexe und Riese zu säubern. Da ihnen das Abwaschen im herkömmlichen Sinne zu anstrengend ist, werfen die Kinder die Geister einfach in die Spree. Das kühle Nass wirkt im wahrsten Sinne des Wortes belebend. Die drei erweckten Geister fliehen. Eine aufregende Suche beginnt, quer über den Alexanderplatz ins Kaufhaus und von dort per Staubsauger in den Harz...