Charmed

  • Nachdem 2006 die Serie "Charmed - Zauberhafte Hexen" eingestellt wurde, startet nun eine Neuauflage. Die neuen Hexen sind (von links) Maggie Vera (Sarah Jeffery), Macy Vaughn (Madeleine Mantock) und Mel Vera (Melonie Diaz). Vergrößern
    Nachdem 2006 die Serie "Charmed - Zauberhafte Hexen" eingestellt wurde, startet nun eine Neuauflage. Die neuen Hexen sind (von links) Maggie Vera (Sarah Jeffery), Macy Vaughn (Madeleine Mantock) und Mel Vera (Melonie Diaz).
    Fotoquelle: sixx / 2018 The CW Networks, LLC.
  • In den USA war der Erfolg von den drei neuen Hexen (von links) Macy Vaughn (Madeleine Mantock), Mel Vera (Melonie Diaz) und Maggie Vera (Sarah Jeffery) eher mäßig. Vergrößern
    In den USA war der Erfolg von den drei neuen Hexen (von links) Macy Vaughn (Madeleine Mantock), Mel Vera (Melonie Diaz) und Maggie Vera (Sarah Jeffery) eher mäßig.
    Fotoquelle: sixx / 2018 The CW Networks, LLC.
  • Macy Vaughn (Madeleine Mantock) ist die Halbschwester von Mel und Maggie. Sie ist die Älteste der dreien und erhält die Fähigkeit der Telekinese. Vergrößern
    Macy Vaughn (Madeleine Mantock) ist die Halbschwester von Mel und Maggie. Sie ist die Älteste der dreien und erhält die Fähigkeit der Telekinese.
    Fotoquelle: sixx / 2018 The CW Networks, LLC.
  • Die zweitälteste der drei Mädchen ist Mel Vera (Melonie Diaz). Sie kann die Zeit anhalten. Vergrößern
    Die zweitälteste der drei Mädchen ist Mel Vera (Melonie Diaz). Sie kann die Zeit anhalten.
    Fotoquelle: sixx / 2018 The CW Networks, LLC.
  • Maggie Vera (Sarah Jeffery) ist die jüngste der Schwestern. Sie kann die Gedanken anderer Menschen lesen. Vergrößern
    Maggie Vera (Sarah Jeffery) ist die jüngste der Schwestern. Sie kann die Gedanken anderer Menschen lesen.
    Fotoquelle: sixx / 2018 The CW Networks, LLC.
  • Nach dem Tod ihrer Mutter entdecken die drei (Halb-)Schwestern (von links) Maggie (Sarah Jeffery), Macy (Madeleine Mantock) und Mel (Melonie Diaz), dass sie übernatürliche Kräfte haben. Vergrößern
    Nach dem Tod ihrer Mutter entdecken die drei (Halb-)Schwestern (von links) Maggie (Sarah Jeffery), Macy (Madeleine Mantock) und Mel (Melonie Diaz), dass sie übernatürliche Kräfte haben.
    Fotoquelle: sixx / 2018 The CW Networks, LLC.
  • Die drei Schwestern (von links) Mel (Melonie Diaz), Maggie (Sarah Jeffery) und Macy (Madeleine Mantock) werden von dem Wächter des Lichts in ihr Geheimnis eingeweiht: Sie sind Hexen, wie ihre verstorbene Mutter. Vergrößern
    Die drei Schwestern (von links) Mel (Melonie Diaz), Maggie (Sarah Jeffery) und Macy (Madeleine Mantock) werden von dem Wächter des Lichts in ihr Geheimnis eingeweiht: Sie sind Hexen, wie ihre verstorbene Mutter.
    Fotoquelle: sixx / 2018 The CW Networks, LLC.
  • Das waren die alten "Charmed"-Hexen (von links): Phoebe (Alyssa Milano), Piper (Holly Marie Combs) und Paige (Rose McGowan) hexten sich von 1998 bis 2006 über die Fernsehbildschirme. Vergrößern
    Das waren die alten "Charmed"-Hexen (von links): Phoebe (Alyssa Milano), Piper (Holly Marie Combs) und Paige (Rose McGowan) hexten sich von 1998 bis 2006 über die Fernsehbildschirme.
    Fotoquelle: sixx / Paramount Pictures
Serie, Fantasyserie
Drei neue Hexen mit bekannter Geschichte
Von Sarah Kohlberger

Infos
Serie in HD, [Bild: 16:9 ]
Originaltitel
Charmed
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2018
Altersfreigabe
12+
sixx
Do., 13.06.
20:15 - 21:10
Die Macht der Drei


Die Erwartungen sind hoch, der Erfolg des Originals schwer zu knacken: Die Neuauflage von "Charmed" könnte es auch im deutschen Fernsehen schwer haben.

Es wird wieder gehext! Allerdings diesmal nicht mit den bekannten Halliwell-Schwestern Prue, Piper und Phoebe, die von 1998 bis 2006 Millionen Zuschauer vor die Fernsehbildschirme lockten, sondern mit neuen Damen: den beiden Schwestern Mel (Melonie Diaz) und Maggie (Sarah Jeffery) und deren Halbschwester Macy (Madeleine Mantock). Die erste Staffel der Neuauflage von "Charmed", die nun auch im deutschen Fernsehen jeden Donnerstag auf sixx ausgestrahlt wird, lief bereits in den USA, allerdings mäßig erfolgreich: Während die erste Folge noch etwa 1,5 Millionen Zuschauer verfolgten, nahm das Interesse stetig ab und konnte am Ende nur noch Hälfte der Zuschauer begeistern. Trotzdem hat der US-Sender "The CW" die Mystery-Serie bereits um eine zweite Staffel verlängert.

Optisch ist die Neuauflage ähnlich wie das Original, auch inhaltlich gibt es deutliche Parallelen. Die zwei Schwestern Maggie und Mel Vera lernen nach dem mysteriösen Tod ihrer Mutter Marisol ihre Halbschwester Macy Vaughn kennen, die in die gleiche Universitätsstadt zieht. Sie stellen fest, dass sie übermenschliche Kräfte haben: Macy, die Älteste, hat die Fähigkeit der Telekinese (wie damals Prue), die Zweitälteste, Mel, kann die Zeit stoppen (ähnlich wie Piper, die Objekte und Lebewesen zum Stillstand bringen konnte) und Maggie erhält die Kraft des Gedankenlesens (ähnlich wie Phoebe, die Visionen hatte).

Die Rolle von Leo Wyatt, dem Wächter des Lichts im Original, übernimmt nun Harry Greenwood, der den Schwestern eröffnet, dass sie wie ihre Mutter Hexen sind und ihre Kräfte bisher von einem Bindungszauber unterdrückt wurden. Gemeinsam müssen die "Charmed Ones" nun gegen Dämonen und andere böse Kreaturen kämpfen – und vor allem herausfinden, wer ihre Mutter getötet hat. Schauspieler Rupert Evans ("The Boy") übernimmt die Rolle von Harry Greenwood. In weiteren Rollen werden Ser'Darius Blain ("Jumanji: Willkommen im Dschungel"), Ellen Tamaki und Nick Hargrove zu sehen sein.

Wild, witzig, feministisch

Ob die drei Hauptdarstellerinnen Melonie Diaz ("Nächster Halt: Fruitvale Station"), Madeleine Mantock ("Into the Badlands) und Sarah Jeffery ("Shades of Blue") in Deutschland genauso viel Erfolg haben werden wie Holly Marie Combs, Alyssa Milano, Shannen Doherty und Rose McGowan aus der Original-Serie, bleibt abzuwarten.

Der Sender "The CW" hat die Serie als "wilden, witzigen und feministischen Reboot" charakterisiert – eine Beschreibung, mit der nicht alle einverstanden waren. Schon im letzten Jahr wetterte Holly Marie Combs gegen die "Charmed"-Neuauflage auf Twitter: "Ich werde nie verstehen, was an einer neuen Sendung stark, lustig oder feministisch sein soll, die quasi aussagt, dass die Originalbesetzung zu alt geworden ist, um den Job zu machen, den sie vor zwölf Jahren machte." Ihre Kollegin Shannen Doherty äußerte sich dagegen optimistisch über das Remake. "Ich bin von der Idee begeistert, dass durch die Show eine neue Generation junger Menschen inspiriert werden könnte, wie wir alle damals", erklärte sie auf Twitter.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL Ben (Tom Beck) erkennt fassungslos, wie der Flucht-LKW ungebremst in eine Unfallstelle kracht...

Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei - Und Action!

Serie | 20.06.2019 | 21:15 - 22:15 Uhr
4.02/50307
Lesermeinung
ZDF Mimmi (Allie Bertram, l.) versucht, Chris (Taylor Glockner) ihr merkwürdiges Verhalten zu erklären.

Mako - Einfach Meerjungfrau - Loslassen

Serie | 23.06.2019 | 07:50 - 08:15 Uhr
4/507
Lesermeinung
ProSieben Lucifer

Lucifer - Der bessere Pierce

Serie | 26.06.2019 | 23:15 - 00:10 Uhr
4.44/5018
Lesermeinung
News
Eine Frau, die sich nicht festlegen lassen will: Laura Karasek.

Sie ist die Tochter des verstorbenen Literatur-Kritikers Hellmuth Karasek und gerlernte Anwältin. Nu…  Mehr

Leckermäulchen: Prinzessin Victoria (hier neben ihrem Ehemann Daniel zu sehen) scheint ein Faible für Süßwaren zu haben - besonders Marzipan hat es ihr angetan.

Wie macht man einen Royal glücklich? Na klar, mit Marzipan! Das hat nun Adelsexperte Rolf Seelmann-E…  Mehr

Sportschau-Moderator Matthias Opdenhövel würde das EM-Finale präsentieren, sollte es Deutschland bis ins Endspiel in Udine schaffen.

Wie schlägt sich der deutsche Nachwuchs bei der U21-EM in Italien? Und wie kann man das sehen? Hier …  Mehr

"Avengers: Endgame" kommt noch mal in die Kinos - diesmal mit Post-Credit-Szenen.

Marvel und Disney wollen den "Avatar"-Rekord in den Schatten stellen und bringen deshalb "Avengers: …  Mehr

Schauspieler Thomas Heinze und seine Lebensgefährtin Jackie Brown begeben sich auf Zeitreise. Das neue ZDF-Fomat "Grüße aus 1976" stellt Prominenten für ein Wochenende eine Lebenswelt zur Verfügung, die der ihres zwölften Lebensjahres gleicht.

In der neuen Sendung "Grüße aus..." schickt das ZDF Prominente in die Vergangenheit. Sie verbringen …  Mehr