Dünkirchen, 2. Juni 1940

Der französische Sergent Julien Maillat (Jean-Paul Belmondo, li.) zeigt einem Offizier, wo er die Verbindung mit seiner Einheit verlor. Vergrößern
Der französische Sergent Julien Maillat (Jean-Paul Belmondo, li.) zeigt einem Offizier, wo er die Verbindung mit seiner Einheit verlor.
Fotoquelle: MDR/Degeto
Spielfilm, Kriegsfilm
Dünkirchen, 2. Juni 1940

Infos
Originaltitel
Weekend a Zuydcoote
Produktionsland
Frankreich / Italien
Produktionsdatum
1964
MDR
Mo., 04.06.
23:10 - 01:10


Dünkirchen, 1. und 2. Juni 1940. Sergent Julien Maillat (Jean-Paul Belmondo) gehört zu einer Gruppe versprengter französischer Soldaten, die am Strand von Dünkirchen zusammen mit den Männern des britischen Expeditionskorps darauf warten, über den Kanal nach England gebracht zu werden. Die deutsche Luftwaffe fliegt ständig Einsätze, die viele Opfer fordern. Die Briten evakuieren zunächst nur ihre Leute.

Als es Maillat mit Hilfe eines verständnisvollen britischen Offiziers schafft, an Bord eines Schiffes zu kommen, wird der Dampfer von deutschen Bomben getroffen. Maillat gelingt es, wieder an Land zu kommen. Er wagt sich zurück in die Stadt, die bereits unter deutschem Artilleriebeschuss liegt und auch aus der Luft bombardiert wird.

Im Bombenhagel trifft er die couragierte junge Jeanne, die sich einredet, ihr Elternhaus werde das Kriegsinferno überstehen, wenn sie darin aushält. Maillat rettet sie vor zwei Kameraden, die in das Haus eingedrungen sind und sie vergewaltigen wollen. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als die beiden zu erschießen. Nicht nur das belastet ihn fortan; auch der Gedanke, dass er die junge Frau danach allein zurückgelassen hat, ist ihm unerträglich.


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Dünkirchen, 2. Juni 1940" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Sergeant Montana (Aldo Ray) und Leutnant Benson (Robert Ryan, li.) beraten ihr weiteres Vorgehen in einer kritischen Situation.

Tag ohne Ende

Spielfilm | 30.10.2018 | 00:00 - 01:35 Uhr
Prisma-Redaktion
3/501
Lesermeinung
arte In den Kasernen von Bukarest, im Chaos zwischen Kriegszustand und Waffenstillstand, lernt Conan (Philippe Torreton) Ilyana (Crina Muresan) kennen

Hauptmann Conan und die Wölfe des Krieges

Spielfilm | 31.10.2018 | 20:15 - 22:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3/500
Lesermeinung
3sat Colonel Dax (Kirk Douglas) ist angewidert und erbost über die arrogant zur Schau getragene Macht und Willkür seiner Vorgesetzten.

Wege zum Ruhm

Spielfilm | 09.11.2018 | 22:25 - 23:50 Uhr
Prisma-Redaktion
3.5/5014
Lesermeinung
News
Julia Dietze (37) wurde in Marseille geboren und wuchs in München auf. Zwischenzeitlich riss sie mal nach Amsterdam aus. Im Interview zu ihrem neuen Film "Feierabendbier" hat sie viel zu erzählen.

Auf einem Datingportal wird man Julia Dietze nicht finden: Aber im Kino kann man mit ihr immerhin ei…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Die ZDF-Reportage "Die Schiffsbauer - Vom Stahlklotz zum Luxusliner" (Sonntag, 21. Oktober, 18 Uhr) begleitet den Bau des ersten "grünen" Kreuzfahrtschiffes, der "AIDAnova".

Das Kreuzfahrtschiff "AIDAnova" soll ab Winter 2018 in See stechen und viel umweltfreundlicher sein,…  Mehr

Michael Patrick Kelly nimmt in Staffel ach von "The Voice" auf dem roten Sessel Platz.

In der achten Staffel von "The Voice of Germany" gibt Michael Patrick Kelly sein Debüt als Coach. Wi…  Mehr

Das Team der erfolgreichen ZDF-Serie "Notruf Hafenkante" geht in seine 13. Staffel (von links): Mattes Seeler (Matthias Schloo), Melanie Hansen (Sanna Englund), Franzi Jung (Rhea Harder-Vennewald), Hans Moor (Bruno F. Apitz) und Dr. Jasmin Jonas (Gerit Kling).

Staffel 13 von "Notruf Hafenkante" beginnt mit einer Folge, an der man sich erzählerisch die Finger …  Mehr