1. Zum Film
  2. Im TV-Programm
  • Film

    Love and a .45

    OriginaltitelLove and a .45

    Was, du laberst mich an? Renée Zellweger schießt scharf 
    ¿T?

    Kriminalfilm, USA 1994, Regie: C.M. Talkington, Buch: C.M. Talkington, Kamera: Tom Richmond, Musik: Tom Verlaine, Produzent: Darin Scott. Mit: Gil Bellows, Renée Zellweger, Rory Cochrane, Jeffrey Combs, Jace Alexander, Ann Wedgworth, Peter Fonda, Tammy Le Blanc, Wiley Wiggis, Jack Nance, Charlotte Ross, Michael Bowen, Scott Roland.

    Kleinganove Watty will ganz altmodisch um die Hand der schönen Starlene anhalten, und das geht nicht ohne ein ansprechendes Juwel. Das Geld ist bei Gangstern zwar schnell gepumpt, aber weniger schnell zurückgezahlt. Zusammen mit seinem drogensüchtigen Kumpel Billy versucht er deshalb durch einen Überfall das nötige Kleingeld aufzutreiben. Der Coup geht schief, und Watty sieht sich mit Starlene auf der Flucht nach Mexiko wieder...

    Wie sagt's der Titel? "Liebe und eine Fünfundvierziger", das sind die Zutaten für dieses Roadmovie. Neben "Killing Zoe" gehört dieser Film in das unmittelbare Umfeld der "Pulp Fiction"-Nachzieher und Tarantino-Epigonen. Auch Regisseur Talkington mixt Elemente des Trivialfilms (sowohl aus Hollywood als auch Hongkong) mit groteskem Humor. Das Resultat ist eine schießfreudige und ziemlich überdrehte Killerballade. Hauptdarstellerin Renée Zellweger spielte auch an der Seite von Tom Cruise in "Jerry Maguire - Spiel des Lebens". Dort wurde sie als Entdeckung gefeiert.


Werbung