Da der Ganove Jake mal wieder Schulden hat, bietet er dem lokalen Unterwelt-Boss an, das fällige Geld nach einem weiteren Kredit Gewinn bringend zurückzuzahlen. Was der Mafiaboss nicht ahnt: Jake will ihn um noch viel mehr Geld erleichtern und ist gleich einem Schachspieler dem Bösewicht immer einige Züge voraus. Dies glaubt Jake zumindest ...

James Foley ("After Dark, My Sweet", "Glengarry Glen Ross", "Die Kammer") inszenierte einen typischen Trickbetrügerfilm, indem die Ganoven ähnlich wie in "Der Clou" einen Bösewicht - übrigens hervorragend verkörpert von Altrecke Dustin Hoffman - um sein Geld erleichtern. Starke Darsteller sorgen in dieser vorhersehbaren Story, die zudem etwas wie ein Folgewerk des Erfolgstreifens "Ocean's Eleven" wirkt, für halbwegs gute Unterhaltung.

Foto: Universum (Central)