Im Jahr 1831 ging Charles Darwin auf eine fünfjährige Weltreise. Ausgehend von der Überzeugung, dass es eine "göttliche Schöpfung" gibt, suchte er lediglich Belege für diese Theorie. Dass er aufgrund seiner Studien zu einer anderen Erkenntnis kam, ist bekannt. Der Dokumentarfilm vollzieht die Stationen von Darwins Reise nach und stellt Bezüge her zu aktuellen wissenschaftlichen Entdeckungen.