Enrique Claudin ist ein genial-verrückter Komponist und Geiger, der sich wegen seiner furchtbaren Entstellung nach einem Säureattentat maskiert in den Katakomben der Pariser Oper versteckt. Dort verliebt sich in die junge Sopranist-Debütantin Christine. Mit einem teuflischen Plan will er Christine zum Star des Opern-Ensembles machen und Rache an denjenigen nehmen, die seine Musik gestohlen haben ...

Die weltbekannte Horrorgeschichte von Gaston Leroux wurde bereits 1925 erstmals verfilmt, seinerzeit spielte Stummfilmstar Lon Chaney die Rolle des besessenen Musikers, der in den Katakomben unter der Pariser Oper sein blutiges Unwesen treibt. Doch erst 1943 folgte diese ausgezeichnete Adaption von Arthur Lubin, in der der legendäre Claude Rains in die Rolle des Phantoms schlüpfte. Später wagten sich unter anderem noch Robert Markowitz (1983), Dwight H. Little (1989), Tony Richardson (1990, mit Charles Dance als Claudin) und Dario Argento (Das Phantom der Oper) an den Literaturklassiker, aber keine der genannten Verfilmungen reicht an die beiden ersten Adaptionen heran. Darüber hinaus entstand ein gleichnamiges Musical von Andrew Lloyd Webber, dass bis heute weltweit Triumphe feiert.

Foto: Universal