Vier Jahre versetzt ein anonymer Briefbomber Österreichs Bevölkerung in Angst und Schrecken. Die Opfer werden teils schwer verletzt oder sogar getötet. Obwohl die Fahndung der Polizei auf Hochtouren läuft, liefert erst eine Analayse des Kriminalpsychologen Frank Meyer entscheidende Hinweise, um die die Identität des Bombers zu lüften...

Torsten C. Fischer ("Doppeltes Dreieck") drehte diesen spannenden TV-Thriller nach der wahren Geschichte des Briefbombers Franz Fuchs, der von 1993 bis 1997 seine teilweise höchst raffinierten Mordmaschinen verschickte und die Bewohner der Alpenrepublik in Atem hielt. Das wohl spektakulärste Attentat ereignete sich bereits im Dezember 1993, als der damaligen Wiener Bürgermeister Helmut Zilk schwer verletzt wurde. Schließlich wurde der Täter gefasst und im März 1999 zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe und Einweisung in eine Anstalt verurteilt. Knapp ein Jahr später beging er in seiner Zelle Selbstmord.