Als aus einem Bild Wasser läuft, finden sich Edmund und Lucy Pevensie samt ihrem nervigen Cousin Eustachius Scrubb plötzlich im offenen Meer wieder. Vor der Küste von Narnia werden die drei von der Mannschaft des fantastischen Schiffes "Morgenröte" aufgefischt. An Bord: Prinz Kaspian und die Maus Reepicheep, die in geheimer Mission unterwegs sind. So nimmt ein spannendes Abenteuer im Reich der Fantasie seinen Lauf ...

Auch der dritte Teil nach den Vorlagen von C.S. Lewis kommt nicht an ähnliche gelagerte Werke wie "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" heran. Dennoch bieten die guten Computer-Effekte genügend Schauwerte. Gegenüber dem schwächeren zweiten Teil "Die Chroniken von Narnia - Prinz Kaspian von Narnia" ist dieser wieder wesentlich besser – auch wenn die 3D-Fassung nicht nötig gewesen wäre. Die Handschrift von Regisseur Michael Apted ("Gorky Park", "Gorillas im Nebel") erkennt man allerdings in keiner Einstellung.



Foto: Fox