Der Hobbit Bilbo Beutlin ist schon einigermaßen erstaunt, als er Besuch von dem Zauberer Gandalf erhält. Als dann aber am Abend eine ganze Horde von Zwergen Bilbos Haus stürmt und seine Vorräte vertilgt, ist der Hobbit schon etwas ungehalten. Die Zwerge kamen auf Wunsch Gandalfs, der Bilbo dazu überreden möchte, die Zwerge auf ihrer Reise zum Zwergenberg Erebor – einst von einem Drachen eingenommen – zu begleiten. So begibt sie die Zwergenschar unter der Führung von Thorin Eichenschild und in Begleitung von Gandalf und Bilbo auf eine gefährliche Reise durch Mittelerde. Unterwegs warten Gefahren wie Orks, Goblins und Wargen auf die illustre Gesellschaft. In den unterirdischen Gängen der Goblins trifft Bilbo auf die kuriose Gestalt Gollum – eine schicksalhafte Begegnung ...

Der erste Teil der mittlerweile (zunächst waren zwei Teile angekündigt) erneut als Trilogie angelegten Vorgeschichte zu "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" entstand ebenfalls nach der Vorlage von J.R.R. Tolkien. In neuer HFR-Technik (HFR = Higher Frame Rate) werden nun statt 24 Bilder in der Sekunde 48 über die Leinwände flimmern – und das noch in 3D. Aber der Weisheit letzter Schluss ist diese Technik noch nicht, wirken doch einige Szenen so, als würde man irgendeiner Daily Soap in HD zuschauen. Davon abgesehen ist "Herr der Ringe"-Regisseur Peter Jackson wieder ein atemberaubendes Fantasy-Werk gelungen, dass trotz der Länge den Zuschauer kaum Zeit zum Atmen lässt. Grandiose Bilder, starke Animationen, witzige wie sympathische Charaktere, eklige Bösewichter und ein packende Geschichte sorgen für ein filmisches Festmahl. Mit "Der Hobbit: Smaugs Einöde" folgte ein Jahr später der sehnlich erwartete zweite Teil.



 


The Hobbit: An Unexpected Journey and The Hobbit, and the names of the characters, events, items and places therein, are
trademarks of The Saul Zaentz Company d/b/a Middle-earth Enterprises under license to New Line Productions, Inc.