"Es geht um Millionen ..." - kein Wort mehr vertraut Privatdetektiv Peter Schmilinsky (Wolfgang Muhr) seiner neugierigen Nachbarin Frau Susemihl (Gerda Gmelin) im Hausflur an. Doch nicht um Geld, sondern um Zuschauer, um Fernsehforschung, Marktanteile, Statistik, Zahlen, Daten und Fakten geht es. Denn Schmilinsky soll herausfinden, wie die Einschaltquote in Deutschland gemessen wird. Bei seinen Recherchen lernt er Quotenforscher wie Michael Darkow von der GfK in Nürnberg kennen, begegnet dem Schweizer Messgeräte-Erfinder Matthias Steinmann, trifft die Medienforscherin Susanne Kayser im ZDF, besucht Privathaushalte ehemaliger Panelteilnehmer und erfährt das Quotengeheimnis des TV-Moderators Roger Willemsen. Mit diskretem Auftreten und ausgerüstet mit modernster Technik sammelt Schmilinsky Aussagen zum Thema Quote - ganz sicher ist er dabei allerdings nicht. Und in Wirklichkeit geht es um 17 Millionen von Thomas Gottschalk, aber das wird seine Nachbarin wohl nie erfahren.