Als Vito mit seiner kriminellen Vergangenheit zugunsten der Familie und eines ehrlichen Geschäfts abgeschlossen hat, hat er auch mit seinem Vater Jessie gebrochen, der auf eine lange, schillernde Karriere als Einbrecher zurückblickt. Vitos Hoffnungen ruhen auf seinem Sohn Adam. Doch ausgerechnet der hat einen gewinnbringenden Coup ausgeheckt, an dem er Vater und Großvater beteiligen will. Doch leider verläuft nicht alles nach Plan...

Drei brillante Hauptdarsteller glänzen in einer gelungenen Mischung aus Komik, Suspense und Melodram. Sidney Lumet inszenierte hier mit eliptischer Erzählstruktur gegen alle Konventionen und demontiert einmal mehr den amerikanischen Traum. Allerdings stirbt Sean Connery schon wieder, tja.

Foto: Tobis