Der siebenjährige Lillebror hat keine Freunde und verlebt den Alltag meist mit Träumereien. Dies ändert sich gewaltig, als eines Tages Karlsson in sein Zimmer geflogen kommt. Karlsson ist ein unverbesserlicher Besserwisser und Tunichtgut mit dem Lillebror fortan sehr viel erlebt, auch wenn der fliegende Kerl ziemlich viel Blödsinn anstellt...

Trotz der halbwegs originalgetreuen Umsetzung der bekannten Astrid Lindgren-Geschichte ist diese Neuverfilmung nur ganz Kleinen zu empfehlen. Denn die Animation ist recht grobschlächtig und die Gags recht müde, auch wenn viele Dialoge wortwörtlich aus der Vorlage übernommen wurden. Jürgen Vogel gibt sich als Sprecher des weltbesten Karlsson zwar redlich mühe, doch für unbeschwerte Familienunterhaltung reicht es dennoch nicht. Da hat die Realverfilmung "Karlsson auf dem Dach" deutlich mehr Charme.