Max Sand ist ein Halbblut. Sein Vater ist ein weißer Farmer, seine Mutter eine Indianerin. Nach der brutalen Ermordung seiner Eltern macht Max sich auf die Suche nach den sadistischen Killern, um Rache zu üben. Der unerfahrene Max findet in dem Waffenschmied Jonas Cord einen väterlichen Freund, der ihm die wichtigen Dinge im Leben lehrt: lesen, schreiben, schießen und pokern. Nach und nach macht Max die Killer ausfindig ...

Dieser Western gehört zu den besten Arbeiten von Regisseur Henry Hathaway. Harold Robbins lieferte die Vorlage mit seinem Bestseller "Die Unersättlichen", die Musik schrieb der vierfache Oscar-Preisträger Alfred Newman. Steve McQueen war zu der Zeit auf dem Höhepunkt seines Ruhms, gehörte zu den bestbezahlten Stars Hollywood und feierte Triumphe als Action-Held, u.a. auch in "Bullitt". 1975 drehte Gordon M. Douglas ein Remake fürs amerikanische Fernsehen mit Lorne Greene und Batman-Serien-Held Adam West.

Foto: Paramount