Barbara und Oliver verbindet die Faszination für Kanada - und eine geheime Liebe, da die beiden mit anderen Partnern verheiratet sind. Eines Tages brechen sie aus und machen sich mit Barbaras drei Kindern und Olivers zwölf Huskys auf in ihr "gelobtes Land". Im kalten Yukon erwarten sie die ersten Probleme: Barbaras jüngster Sohn wird krank, der Älteste will Oliver als Vater nicht akzeptieren und das Geld wird knapp - eine harte Prüfung für die große Liebe von Barbara und Oliver...

Tomy Wigand drehte vor wunderbarer Naturkulisse ein TV-Melodram, dass weniger durch die Story als durch Schauspiel und Fotografie zu packen vermag. Als Vorlage diente übrigens der gleichnamige Bestseller der westfälischen Autorin Gila von Delden, die im September 1985 nach Kanada auswanderte, um dort ungestört mit ihrem Geliebten zu leben.