Zhao, ein einfacher Wanderarbeiter von Mitte 50, stellt während eines kleinen Trinkgelages mit seinem Freund und Kollegen Liu fest, dass dieser just das Zeitliche gesegnet hat. Er beschließt, ein altes Versprechen einzulösen und die Leiche des Verstorbenen in dessen Heimatdorf zu bringen. Leichter gesagt als getan, denn das Ziel ist weit entfernt, der öffentliche Personentransport in China eher schleppend - und natürlich soll niemand erfahren, dass er mit einer Leiche durchs Land reist ...

Yang Zhangs warmherziger Mix aus Roadmovie und Komödie wurd 2007 mit dem Preis der Ökumenischen Jury auf den Filmfestspielen von Berlin ausgezeichnet und ist ein gelungenes Beispiel für das moderne chinesische Kino. In der Hauptrolle des Wanderarbeiters Zhao überzeugt der bekannte chinesische Komiker Benshan Zhao. Aus einfachen Verhältnissen stammend haucht er seinem Protagonisten gekonnt Leben ein und liefert auf seiner Wanderschaft gleichzeitig ein Sittenbild des heutigen Chinas. Zhangs Regiearbeit erinnert dabei thematisch an ähnlich gelagerte Filme wie "Immer Ärger mit Bernie" und den Alfred-Hitchcock-Klassiker "Immer Ärger mit Harry".

Foto: ZDF/ARD/Degeto