Die Freunde Charles "Pittsburgh" Markham und Cash Evans sind zwei ruppige Grubenarbeiter. Beide sind in die schöne und elegante Minenbesitzerin Josie verliebt. Die würde jedoch nie einen Arbeiter heiraten. Deshalb steigt Pittsburgh in ein Stahlunternehmen ein ...

Regisseur Lewis Seiler, der durch seine häufige Zusammenarbeit mit Humphrey Bogart ("Schule des Verbrechens", "Ein Nachtclub für Sarah Jane", "Der große Gangster") bekannt wurde, drehte dieses patriotische Drama, das eine nicht sonderlich originelle Western-Story in den Osten verlegte, mit Starbesetzung. Achten Sie auch die Schlägerei von Wayne mit Scott, denn der Kampf war der einige, den Wayne jemals auf der Kinoleinwand verlor. Das Star-Trio hatte im gleichen Jahr übrigens schon für Ray Enrights Western "Die Freibeuterin" vor der Kamera gestanden. Wayne und die Dietrich beendeten mit diesem Werk ihre Leinwand-Partnerschaft, die sie 1940 mit der Tragikomödie "Das Haus der sieben Sünden" begonnen hatten.

Foto: Koch Media