1988, an der deutsch-tschechoslowakischen Grenze: Colonel Jack Knowles, ein Vietnam-Kriegsheld, der im Alltag nicht mehr zurecht kommt, befehligt eine Einheit auf deutscher Seite, der russische Oberst Valachev die auf tschechischer Seite. Ein Zwischenfall schürt die Aggressivität der beiden Männer, die mit Gorbatschows Glasnost-Politik und dem Frieden im Allgemeinen wenig anfangen können. Doch was als eine private Fehde beginnt, droht bald zu einem ausgewachsenen Konflikt unter Aufbietung schweren Kriegsgeräts zu eskalieren ...

Erfolgsregisseur John Frankenheimer ("Der Gefangene von Alcatraz") inszenierte diesen dümmlichen und unfreiwillig komischen Kriegsfilm mit Roy Scheider und Jürgen Prochnow als Offiziere, die beide starrköpfig an alten Feindbildern festhalten. Der Abgesang auf den Kalten Krieg ist sicher einer der schlechtesten Frankenheimer-Filme überhaupt.

Foto: S.A.D. Home Entertainment