Die brave Mary gehört zu den beliebtesten Schülerin einer christlichen High School. Dann eröffnet ihr ihr Freund, dass er homosexuell ist. Fortan kennt Mary nur ein Ziel: sie muss ihren Freund mit Gottes Hilfe wieder auf den rechten Weg führen. Das Ergebnis: Mary wird schwanger und plötzlich scheinen sich fast alle Freundinnen vor ihr abzuwenden. Nur die Außenseiter der Schule stehen ihr bei...

Mit geringem Budget inszenierte Regiedebütant Brian Dannelly mit einer Prise schwarzem Humor diese Komödie um amerikanische Werte und deren Oberflächlichkeit und Scheinheiligkeit. Dank der guten Jungdarsteller kann man über das ein oder andere Klischee hinwegsehen. Im Gegensatz zu anderen Teenie-Komödien hat dieses Werk zumindest eine gewisse Tiefe. Achten Sie auf Macaulay Culkin als Rollstuhlfahrer, der hier nach langer Zeit endlich einmal wieder in den deutschen Kinos zu sehen ist.

Foto: UIP