Sam Martin lebt mit seiner jungen Frau Lucy in Key West. Sein Boot, mit dem er Sportfischer aufs Meer hinausfährt, ist noch längst nicht abbezahlt, die Geschäfte gehen schlecht. So muss sich Martin mit einem gewissen Hanagan einlassen, der keinen guten Eindruck auf ihn macht. Obwohl er dazu eigentlich eine Genehmigung bräuchte, fährt er Hanagan heimlich nach Kuba, wo dieser einer Gruppe von Revolutionären illegal Waffen verkaufen will. Dabei zeigt sich, dass Hanagan tatsächlich ein Mann ist, der über Leichen geht. Wieder zurück in Key West, möchte Martin von ihm loskommen, aber Hanagan hat ihn nunmehr in der Hand. Um nicht sein Boot zu verlieren, muss Martin mit dem Waffenschmuggler und dessen Männern sowie einer brisanten Ladung an Bord erneut nach Kuba starten. Es wird eine dramatische Fahrt...

Als Grundlage für Don Siegels eher lauen Actionfilm diente eine Geschichte Ernest Hemingways, die bereits mit dem Humphrey-Bogart-Streifen "Haben und Nichthaben" glänzend - wenn auch sehr frei - umgesetzt wurde. Don Siegel erreicht hier noch nicht die Klasse, die er später zeigte.