1866 kommen die Abenteurer Benjamin Trane und Joe Erin aus den USA nach Mexiko, wo die Anhänger von Benito Juarez gegen Kaiser Maximilian kämpfen. Sie wollen sich für die Seite schlagen, die sie am besten bezahlt. Als sie im Auftrag des Kaisers eine Gräfin durch feindliches Gebiet nach Vera Cruz bringen sollen, entdecken sie bald, dass in der Reisekutsche Gold im Wert von drei Millionen Dollar versteckt ist. Trane und Erin sind nicht die Einzigen, die dieses Gold auf der abenteuerlichen Fahrt an sich bringen wollen...

"Vera Cruz" ist einer der berühmtesten Filme von Robert Aldrich ("Apache", "Rattennest"). Die glänzende Partnerschaft zweier so unterschiedlicher Stars wie Burt Lancaster ("Vierzig Wagen westwärts") und Gary Cooper ("Ein Mann wie Sprengstoff") sorgte für eine Popularität, die aus dem Thema von US-amerikanischen Glücksrittern in Mexikos Revolutionskriegen ein ganzes Western-Genre entstehen ließ.

Foto: ARD/Degeto